LEITERSPIEL VERSION 2 beginnt in wenigen Tagen

Antworten
Benutzeravatar
ik2rmz
Beiträge: 58
Registriert: 11 Jan 2014, 09:59

LEITERSPIEL VERSION 2 beginnt in wenigen Tagen

Beitrag von ik2rmz » 17 Mär 2015, 19:27

An alle Leiterspiel-Teilnehmer
... und an solche, die es werden möchten.

Dank der Bemühungen vieler Enthusiasten wurde das Leiterspiel ein richtiger Erfolg. In wenigen Tagen neigt sich die Urversion des Spiels dem Ende zu. Danke an die vielen Teilnehmer, Die AGCW hat sich recht gut geschlagen, sogar zwei unserer Vorsitzenden haben Logs eingeschickt.

Aber keine Angst! Das ist noch lange nicht das Ende. Das alte Leiterspiel ist tot, es lebe das neue Leiterspiel. Alle sind eingeladen mitzumachen. Es fängt an zum Monatswechsel und dauert bis zum Ende des Jahres. Die originalen Regeln sind auf eucw.org/sl2.html, die deutschen Regeln auf desl2.html

Es geht weiter wie bisher, nur ganz wenige Details haben sich geändert. Die wichtigste Änderung ist, dass in Zukunft Anfangs UND ENDZEIT der Verbindungen in eurem ADIF Dateien sein MUSS. Zweitens wird wärmstens empfohlen, Frequenzen zu loggen und nicht nur Bänder. Wer auf Punkte arbeitet, sollte die Regeln lesen, aber wer nur Punkte vergeben will und dabei sein will, der braucht sich weiterhin um nichts zu kümmern. Es reicht die ADIF-Datei. Punkteberechnungen und dergleichen werden nicht benötigt, sie sind auch gar nicht möglich, denn die eigenen Punkte hängen von Faktoren ab, die erst bekannt sind, wenn alle Logs eingegangen sind. Es ist ja auch ein nur ein Glücksspiel und kein bierernster Wettbewerb und schon gar kein Kontest. Es werden nur normale QSO gemacht, die von andern QSOs in keiner Weise unterschiedbar sind. Kurz-QSOs sind nicht möglich, die QSOs müssen mindestens 5 Minuten dauern. Fragen zu den Regeln können DM4RW gestellt werden.

Wer sich nicht ganz sicher ist mit den ADIF-Dateien, sollte sich folgende Software herunterladen

https://www.fists.co.uk/members/membersflc.html

Damit kann man fertige Logs überprüfen oder die Verbindungen gleich direkt eingeben. Wem das alles zu viel ist, der ist eingeladen, einfach undokumentiert ab und zu QSO zu fahren. Man sollte aber seinen eigenen Locator kennen. Wer hamqth/qrz & co verwendet, der sollte darauf achten, dass der eigene Locator dort stimmt, so dass er zur Not nachgeschaut werden kann. Sollte jemand Hilfe zur Bestimmung des eigenen Locator brauchen, wird gerne geholfen über das Kontakformular auf eucw.org

Martin

ecm@agcw

Antworten