Klartext-QSO's zu jeder Tageszeit

Antworten
DL2LE
Beiträge: 46
Registriert: 19 Apr 2014, 15:25

Klartext-QSO's zu jeder Tageszeit

Beitrag von DL2LE » 12 Jan 2018, 20:32

Man muss nicht unbedingt warten bis die HF-Bedingungen (CONDS) wieder besser werden um QSO fahren zu können.

Mit ICW kann man 24 Stunden am Tag genussvoll telegrafieren, bei bester Qualität zu jedem Ort der Erde und das bei geringstem Aufwand, ganz ohne Transceiver und Antenne.

Nur wer ICW im QSO wirklich erfahren hat, wird die unbestrittenen Vorteile erkennen und zu schätzen wissen.

Info auf QRZ.COM bei

Dieter DL2LE

DDØCW
Beiträge: 5
Registriert: 14 Apr 2014, 07:32

Re: Klartext-QSO's zu jeder Tageszeit

Beitrag von DDØCW » 18 Feb 2019, 19:14

Hallo,

für alle die "Klartext-QSO's zu jeder Tageszeit" haben wollen, und dabei aber "richtig funken" wollen ( also HF abstrahlen , :lol: ):

Seit einer Woche ist der geostationäre Satellit QO-100 ( EsHail2 ) betriebsbereit. Ich habe bereits einige CW-QSOs
gemacht, nur vermisse ich dort noch die CW-Enthusiasten von AGCW, HSC etc.
Und jedes QSO ist garantiert DX ( ca. 70000 km ) :lol:

Man kann da auch mal per WebSDR reinhören: https://eshail.batc.org.uk/nb/

Vy 73 de Frank ( DDØCW ).

DL2LE
Beiträge: 46
Registriert: 19 Apr 2014, 15:25

Re: Klartext-QSO's zu jeder Tageszeit

Beitrag von DL2LE » 03 Mär 2019, 12:28

Ich meinte auch ausschließlich die Klartext-TELEGRAFIE und nicht den Funk mein lieber Franky Boy....

Die Kurzwellen Klartext-Funker scheinen eher auf bessere Zeiten zu warten oder haben CW bereits aufgegeben, als den sicheren Weg der Übertragung zu wählen.

Ich höre (wenn überhaupt noch was) immer nur die drei selben und bekannten Hardliner. Das Rauschen und QSB scheint auch sie nicht abzuschrecken und ich frage mich immer wieder, wie schlimm muss es noch kommen, bis man sich überwindet ICW zu versuchen und dabei die Telegrafie wieder genießen zu können. Selbst unser Ludwig hat das geschafft.

Und nochmal, ich will niemand von der Kurzwelle abwerben, sondern nur die vorteilhafte Alternative als Ersatz zu benennen, wenn die HF-Bedingungen im Keller sind.

Gruß von der Insel
Dieter DL2LE

Benutzeravatar
DL9FCQ
Beiträge: 42
Registriert: 02 Nov 2016, 00:35
Wohnort: Freigericht

Re: Klartext-QSO's zu jeder Tageszeit

Beitrag von DL9FCQ » 03 Mär 2019, 12:37

Kurzwelle geht bei mir immer, also echt jetzt!
Wenn's Spaß macht isses gut!

DDØCW
Beiträge: 5
Registriert: 14 Apr 2014, 07:32

Re: Klartext-QSO's zu jeder Tageszeit

Beitrag von DDØCW » 03 Mär 2019, 22:50

Also unabhängig von allem Für und Wider Internet-CW:

Dieser erste geostationäre ( ! ) Satellit ist eine kleine Revolution im AFU. Und man hat für CW einen
ziemlich breiten Bereich reserviert, der leider kaum genutzt wird.
Das wäre schon eine feine Sache, wenn die Leute, die gut CW können, sich dort betätigen würden.

Und da hört die halbe Welt zu. Da könnte man den SWLs mal zeigen wie es geht und evtl. das Überleben
dieser Betriebsart sichern.

Vy 73, besonders auch an Dieter, de Frank.

DL2LE
Beiträge: 46
Registriert: 19 Apr 2014, 15:25

Re: Klartext-QSO's zu jeder Tageszeit

Beitrag von DL2LE » 10 Mär 2019, 09:49

Lieber Frank,

dein Wunsch ist es, „das Überleben dieser Betriebsart zu sichern“

Den Wunsch erfüllt unsere kleine ICW-Gruppe in einem sehr hohen Maße, wie wir es in der ganzen Vergangenheit nicht erreicht haben, nämlich jeden Tag über z.T. mehrere Stunden! Uns geht es ausschließlich um den Erhalt unserer Telegrafie-Fähigkeit, verbunden mit viel Spaß dabei und wenig Aufwand bei bester Übertragungs-Qualität.

Deine hoch lobenswerte Initiative vor der wir ALLE den Hut ziehen, ist ein ganz anderer Bereich unseres Hobbys. Eine technische Herausforderung für Tüftler und Bastler, zu denen ich mich bis vor wenigen Jahren auch noch zählte. Aber Interessen verändern sich mit der Zeit bekanntlich.

Ob diese technisch anspruchsvolle Satteliten-Übertragung etwas für die wenigen „noch“ aktiven Klartext-Aktivisten ist bleibt abzuwarten.

Ich will wiederholt deutlich machen, dass man die Telegrafie um die es uns ausschließlich geht, nicht zwangsläufig mit Funk in Verbindung bringen sollte, sonst reden wir weiterhin aneinander vorbei.

Auf welchem Wege die Telegrafie übertragen wird, das bleibt jedem Einzelnen von uns überlassen. Wir jedenfalls empfinden die Übertragung via Internet mit Abstand am idealsten, sonst würden wir nicht so CW-aktiv sein..

73 Dieter DL2LE

Antworten