Forum AGCW

AGCW-DL Arbeitsgemeinschaft Telegrafie e.V.
Aktuelle Zeit: 22 Jun 2018, 06:24

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08 Dez 2017, 19:53 
Offline

Registriert: 08 Dez 2017, 15:13
Beiträge: 2
Ob ICW die geeignete Betriebsart ist, mag jeder selbst für sich entscheiden. Aber in den Gründen für ihre Nutzung, die DL2LE auf vier Seiten in der AGCW-DL-Info Winter 2017 aufzählt, kann ich keinen wirklichen Grund, geschweige denn einen Vorteil gegenüber CW im Amateurfunk erkennen.
Beispiele:
Um mit dem nach Florida gezogenen Funkfreund zu kommunizieren, "...ging ich an ICW heran, weil zur Erhaltung des Kontaktes eine teure Aufrüstung mit PA und Beam ... nicht in Frage kam". Wozu braucht man PA und Beam für ein CW-QSO nach Florida ? Unter Nutzung aller zur Verfügung stehender KW-Bänder ist an jedem Tag des Jahres eine sichere Verbindung mit 100 Watt und Dipol oder GP möglich. 40 m am frühen Morgen geht praktisch immer. Ich habe mal im ARRL-DX-Contest, bei dem bekanntlich die Ausgangsleistung als Kontrollnummer gegeben wird, auf 80 m mit 5 Watt und W3DZZ mit einem zum TRCVR umgebauten DDR-Bausatz-Empfänger "AFE 12" ein QSO nach W2 geschafft. Der OM hat dreimal nach der Kontrollnummer gefragt, aber wahrscheinlich nicht, weil er sie nicht verstanden hat, sondern weil er mein 599-005 einfach nicht glauben konnte. Und was mit QRP auf 80 geht, sollte auch mit 100 Watt und Behelfsantenne am Balkon zu schaffen sein, wenn man mehrere Bänder nutzen kann.
Für Amateurfunkanfänger: "Mit ... einer anfangs vielleicht holprigen Gebeweise und mehr Fehlern als erwünscht, hat man verständlicherweise Unsicherheit, Nervosität und Scheu, sein erste QSO auf dem Band zu versuchen...".
Nein, auch dafür ist ICW nicht geeignet! Wenn ich mein "...erstes QSO ohne Unsicherheit und Nervosität bestehen..." will, dann muß ich kein ICW machen, sondern an einem einfachen, preiswerten Bausatzempfänger erst mal ein paar Wochen auf den Bändern zuhören, wie denn ein QSO abläuft (was man eigentlich im Rahmen der CW-Ausbildung schon lernen sollte). Die SWL-Tätigkeit hat viele Vorteile gegenüber ICW:
• man kann echte QSOs anhören und versuchen, sie zu entschlüsseln (gibt's wahrscheinlich bei ICW nicht),
• man hat QRM, QRN, QSB und leise Signale wie eben beim richtigen Amateurfunk,
• die am Empfänger gehörten QSO-Texte kann man mit Taste und Tongenerator üben,
• man braucht weder Internet noch Rechentechnik.
Meiner Erfahrung nach ist nicht das schlechte Geben das Problem des Anfängers, sondern die Fähigkeit am Empfänger QSOs mitzuhören und zu entschlüsseln. Ich habe nach der CW-Ausbildung an der Hörleiste eine Woche gebraucht, um am selbstgebauten 0-V-1 bei einem QSO wenigstens Call, Name, QTH und Rapport zu verstehen. Durch die schlechte Selektivität des 0-V-1 waren ja immer ein halbes Duzend oder mehr Signale gleichzeitig zu hören. Nach einem Jahr SWL-Tätigkeit an eben diesem RX und 1000 versendeter SWL-Karten fand nach dem Lizenzerhalt mein erstes QSO ohne jegliche Nervosität und Scheu und ohne Gebefehler statt. Da hilft ICW nicht weiter, das Hören muß man am Empfänger üben und das Geben mit Taste und Tongenerator. Der im Beitrag genannte Beispiel-Anfänger "Max", der "versichert, sich später auf die Kurzwelle zu freuen" sollte seine Zeit nicht mit ICW verplempern, sondern sich gleich an den Kurzwellenempfänger setzen, da lernt er das Einmaleins des Amateurfunks schneller.
"CW in der Seniorenresidenz, am Urlaubsort oder im Strandkorb ... ist damit ebenso machbar...". Es gibt mittlerweile wahrscheinlich hunderte von Beiträgen in diversen Amateurfunkmedien, wie CW mit geringstem Aufwand, mit QRP und Behelfsantenne, von diesen und noch viel "abwegigeren" Standorten (Fahrrad, Berggipfel, Burgen, Inseln, Leuchttürmen) erfolgreich betrieben werden kann. Also auch kein wirklicher Grund für ICW.

Unsere Aufgabe sollte es sein, nicht das Internet zu beleben, sondern die Amateurfunkbänder durch CW-Aktivität. Zusätzlich zu den beliebten Contesten und DX-Jagden wieder mehr "normale" CW-QSOs fahren, damit die Bänder nicht nur am Wochenende belebt sind. Ich verweise auf das ausgezeichnete Editorial "CQ" von DL7YS im FUNKAMATEUR 11/2017.

73 und AWDH im CW-Bereich der KW-Bänder.
Jan, DL5JAN


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09 Dez 2017, 19:09 
Offline

Registriert: 19 Apr 2014, 15:25
Beiträge: 42
Während ich versuchte, mit dem Artikel eine wenig bekannte Betriebsart mit ihren unbestrittenen Vorteilen dem Leser als „Angebot“ zu vermitteln, glaubt Jan, den Lesern seine einseitige Sichtweise als die einzig wahre und richtige verkaufen zu müssen.

Vielleicht ist Jan mit der Vorstellung überfordert, dass es noch genügend OP gibt, die „seine ganz persönliche Sicht der Dinge“ völlig anders sehen.

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Motiven, Interessen und Zielsetzungen, die Telegrafie auszuüben. Jeder OP entscheidet sich ganz persönlich und individuell „selber“ was er mag und was nicht. Da braucht es keine Orientierungshilfe Dritter, wie man Dinge zu sehen und zu machen hat.

Dieter DL2LE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09 Dez 2017, 22:27 
Offline

Registriert: 30 Jun 2014, 07:07
Beiträge: 37
Dieter,

ICW ist uns bekannt aber aus den von Jan genannten Gründen wird sie nicht benutzt.

Jan hat valide Gründe vorgelegt und damit ist ICW eben NICHT unbestritten (wie von Dir behauptet).

Daß Du Dich durch Ignoranz einer Diskussion entziehst ist das eine. Es ist aber überhaupt nicht nötig darüberhinaus hier als Gast unfreundlich zu werden - ich dachte immer wir CWler machen das nicht. Kreuzzüge bitte woanders.

Gerd.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10 Dez 2017, 09:39 
Offline

Registriert: 19 Apr 2014, 15:25
Beiträge: 42
Liebe Leute, wer und was hält euch davon ab, CW weiterhin auf der Kurzwelle zu machen? Niemand drängt euch ICW auf!

Was treibt euch an, die unbestrittenen Vorteile von ICW aus Sicht ihrer Nutzer von eurer praxisfremden Seite aus IGNORIEREN zu müssen?

IHR IGNORIERT doch die eindeutig vorteilhaften Urteile der ICW Nutzer!

Dass wir Menschen oft sehr unterschiedliche Sichtweisen zu ein und der gleichen Sache haben sollte doch inzwischen JEDEM bekannt sein. Also lasst doch jedem von uns selber herausfinden, ob ICW interessant ist oder nicht.

Ich käme doch auch nicht auf die Idee, all die existierenden und nachteiligen Begleiterscheinungen der Kurzwelle, die eine sichere und stabile Verbindung oft verhindern, anzuprangern.

Das aber versucht ihr gegenüber ICW mit allen Mitteln, obwohl ihr dort noch keine Selbsterfahrung gemacht habt.
Darüber solltet ihr euch im klaren sein.

Dieter DL2LE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10 Dez 2017, 10:01 
Offline

Registriert: 30 Jun 2014, 07:07
Beiträge: 37
Natürlich hab ich ICW und andere Internet CW Protokolle schn vor Jahren ausprobiert. Es taugt aber nichts, siehe Jans Argumente.

Unbestrittene Vorteile sind das nicht, sie wurden bestrittenen in dieser Diskussion und in früheren Diskussionen im Forum.

Von Dir, Dieter, kommen in regelmäßigen Abständen Klagelieder auf den Niedergang von CW auf den Bändern in diesem Forum. Und dann propagierst Du ICW?

Meinungen sind ok, aber der Ton, Dieter?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Impressum