Forum AGCW

AGCW-DL Arbeitsgemeinschaft Telegrafie e.V.
Aktuelle Zeit: 22 Jun 2018, 06:25

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 07 Feb 2017, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09 Jan 2014, 15:43
Beiträge: 222
Wohnort: Landkreis UE H23
DL2LE hat geschrieben:
Die Häufigkeit von Kommentaren bestimmter Absender erinnert mich zuweilen an die Sucht, an jeder Hausecke oder Baum das Bein heben zu müssen.
Der Rest des Textes darüber fand ich gewaltfrei und diskutierenswert; diesen Nachsatz nicht. Und genau DIESE Art und Weise der Nachsätze und Einschübe in Deinen Texten sind es, die eine echte Kommunikation mit Dir - vorsichtig geschrieben - extrem erschwert.

Sicher, Du hast das Recht und die Freiheit, diese zu schreiben. Und andere wiederum haben genauso das Recht und die Freiheit, darauf zu so oft zu antworten wie sie wollen. Nicht mehr und auch nicht weniger.

Dieses zweite AGCW-Forum wird nun mal aus bekannten historischen Gründen von nur wenigen Schreibern "bedient". Daher ist der antwortende Personenkreis von Haus aus eingeschränkt.

_________________
73 de Michael, DF2OK
~ Sei wachsam auf dem Narrenschiff. ~ Viel Spaß mit Amateurfunk und Morsen auf den Bändern! Internet kann ja jeder... ~
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 07 Feb 2017, 23:42 
Offline

Registriert: 12 Jan 2014, 15:07
Beiträge: 33
DL2LE hat geschrieben:
versteht man nicht was ich geschrieben habe, oder will man es gar nicht verstehen?

Nun, für mich hat es sich so gelesen, als wenn Du Piepstonübertragung über einen Internetkanal ganz toll findest, aber festgestellt hast, dass Du mit dieser Ansicht (noch?) Mitglied in einer sehr überschaubaren Nutzergruppe bist und dieses gerne ändern möchtest. Entsprechend stellst du ICW als echte Alternative für Telegrafisten vor, denen es ja nicht um das Erstellen des Übetragungskanals geht sondern ausschließlich um das Übertragen..

DL2LE hat geschrieben:
wodurch fühlt man sich als nicht Betroffener überhaupt angesprochen?

Du schreibst in Deinen Eingangsstatement:
Zitat:
Aber es geht auch anders, ganz ohne QRM, ohne QSB, ohne schlechte Bedingungen und Verbindung zu jedem Punkt der Erde in bester Tonqualität.

Und adressiert somit ALLE, die unter den genannten 'Problemen' des Funks als Übertragungsmedium zu leiden haben.. bedenkt man zudem den Ort deines Postings (AGCW Forum) komme ich als Angesprochene und von den genannten 'Problemen' betroffene schlicht auf alle Funkamateure... aus dieser Gruppe haben sich bislang tatsächlich zwei Personen gefunden, die bereit waren, überhaupt etwas zu dem Thema zu ergänzen.. ein Verfahren, was allgemein üblich ist in Foren.

DL2LE hat geschrieben:
wer oder was soll hier durch die Kommentare verteidigt werden?

Die WER Frage stellt sich gar nicht, weil es hier um eine Sachdiskussion geht und nicht um eine Personalie.. und das WAS sollte auch klar sein: Die über viele Jahre bewährte und erfolgreiche Symbiose aus Telegrafie und Amateurfunk.

DL2LE hat geschrieben:
und warum trägt man keine sachlichen Argumente gegen ICW vor?

..weil die schon in Deinem Eingangsstatement klar beschrieben werden .. was Du als Vorteil beschreibst ist für andere entscheidend, um keinen Spass an ICW zu haben. ICW ist -in Deinem Sinne gedacht (störungsfreie Übertragung eines Piepstons Weltweit ...) - keineswegs alternativlos.. schon mit der Erfindung des Telefons gab es diese Option... das die allermeisten es dann doch vorgezogen haben, die verfügbare Sprachbandbreite mit Sprache zu füllen, wird Dich nicht irritieren, erklärt aber, warum kaum einer CW per Telefon macht.

Michael beschreibt sehr schön den sehr kleinen Kreis der ICW Fans.. halte ich für ein gutes Argument, warum ICW keine Alternative zum Afu Betrieb ist..

DL2LE hat geschrieben:
Ich behaupte mal, weil es sie nicht gibt!

... dann ist ja alles gut und ICW kann sich vor begeisterten Nutzern nicht retten... sollte das nicht so sein, wäre das vielleicht ein Hinweis darauf, die eigene Wahrnehmung einmal auf Belastbarkeit hin zu überprüfen..

DL2LE hat geschrieben:
Ich habe mit dem Beitrag eine nicht allen bekannte aber hervorragende Alternative und Möglichkeit die TELEGRAFIE auch funkfrei betreiben zu können dargelegt und jeder Leser kann SELBER entscheiden, ob es für ihn interessant sein könnte oder nicht.

Gegen die Vorstellung einer Alternative hat hier sicher niemand etwas, aber in dem Moment, wo das Adjektiv 'hervorragend' dazu kommt, was ja eine gewisse Alleinstellung dieser Lösung nahe legt, wird es in jedem Forum wohl begründete Gegenstimme geben. Das mag bei der allgemein dünnen Schreibbeteiligung im AGCW Forum unerwartet kommen, aber die Rasants Deiner Thesen erlaubt es nicht, unkommentiert stehen zu bleiben.

DL2LE hat geschrieben:
Der mündige Bürger kann SELBER entscheiden und muss nicht von dritter Seite gesagt bekommen, was er zu denken und abzulehnen hat, zumal manche Kommentare nicht ohne Unterstellung und falsche Darstellung auskommt.

Hier gibt es gar keine 3. Seite .. nur den 'mündigen Mitleser' und die aktiv an der Diskussion beteiligen Schreiber und ihre Argumente. Falsche Darstellungen können sachlich korrigiert werden und Unterstellungen wie:

Zitat:
Die Häufigkeit von Kommentaren bestimmter Absender erinnert mich zuweilen an die Sucht, an jeder Hausecke oder Baum das Bein heben zu müssen.


unterlassen werden, da sie schlicht nichts zur Diskussion beitragen und oft genug gute Hinweise und Argument überdecken können.

Wer Telegrafie innerhalb des Amateurfunksdienstes betreiben möchte, findet wirklich sehr, sehr viele Möglichkeiten, dieses auch zu tun..die meisten davon scheitern nicht an der technischen Unmöglichkeit sondern schlicht an einem QSO Partner.. der will erst gefunden werden. ICW umgeht dieses Problem und beraubt CW gleichzeitig dem besten Argument, warum man es können sollte:Weil es in Grenzbereichen noch geht, wo Phonie versagt! Das macht den Unterschied zwischen einer esoterischen Spinnerrei und einer sehr praktischen Alltagsfähigkeit aus... und nun mag jeder selbst entscheiden, welche Außenwahrnehmung von CW er als angemesen und förderlich empfindet.

73 de Olaf / DL5YBZ

_________________
Olaf,JN48lw,hoffnugsloser UKW und Linux Fan, leider nur noch /p qrv..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 08 Feb 2017, 14:28 
Offline

Registriert: 19 Apr 2014, 15:25
Beiträge: 42
Mir ging und geht es um die Sache und nicht um einen Glaubenskrieg mit Kontrahenten, die als Schwerpunkt eher das zwanghafte Kontern von Beiträgen mit z.T. abstrusen Gedankengut für sich entdeckt haben. Die zahllosen Beiträge an verschiedenen anderen Stelle würden das Bild noch ergänzen und abrunden.

Aber nun haben sich die Leser ja ein wie ich meine ausreichend deutliches Bild über die Denkstrukturen der einzelnen Personen machen können und das ist gut so.

DL2LE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 11 Feb 2017, 02:55 
Offline

Registriert: 30 Jun 2014, 07:07
Beiträge: 37
Ich heb mal mein Bein:

Fakt ist dass sämtliche Internet CW Varianten (es gibt ja nicht nur ICW) was die Teilnehmerzahlen angeht erfolglos bleiben - auch nach Jahren ihrer Existenz. Das ist eine klare Abstimmung der Zielgruppe mit den Füssen und zeigt: Funk CW ist attraktiver als das ICW.

Wer antennengeschädigt ist oder im Seniorenheim könnte ja mal auf 2m CW machen - Stadtfunk. 2m CW findet ja ausserhalb der wenigen Konteste kaum noch statt. Ich habe 1 Jahr lang mit einem OM hier CW Übungs-QSOs auf 2m gemacht und das ging ohne sichtbare Aussen-Antennen im Stadtgebiet - hier 15km Entfernung bebautes Gebiet - ganz hervorragend

Ich habe seit ein paar Wochen eine MAgloop im Zimmer stehen. Damit kann man sogar auf 40m seinen Spass haben wenn der QSO PArtner sich auf das leisere Signal einlaesst.

Faktisch gesehen ist ICW mangels QSO PArtnern keine "wunderbare Sache" sondern von geringem Nutzwert - ausser man hat wie von DL2LE beschrieben Sked Partner. Aber mit denen kann man auch direkt per Telefon und Tongenerator morsen. Auch das haben wir im C18 als Morsenachhilfe mit bestimmten OMs gemacht und um im Diktus zu bleiben: das geht ganz hervorragend!

Ein befreundeter OM hat übrigens schon seit Jahren eine Magloop auf Vorrat - für den Tag an dem er ins Altersheim muss. Gar nicht so dumm. Internet hat er dort natürlich auch.

73

Gerd.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 11 Feb 2017, 11:29 
Offline

Registriert: 19 Apr 2014, 15:25
Beiträge: 42
Gerd, die geringe Aktivität bei ICW hatte ich weder verschwiegen noch bestritten sondern sogar bestätigt, daher sehe ich darin keine Meinungsverschiedenheit oder Diskussionsbedarf.

Meine Botschaft sollte nur den Bekanntheitsgrad für eine bestimmte, über ICW noch nicht informierte Klientel anheben und sprach von MÖGLICHKEIT, nicht mehr.

Aber im Gegensatz zu Anderen (auch dir Gerd), überlasse „ich“ JEDEM von uns „selbst zu entscheiden“ und maße mir nicht an, Anderen zu sagen, wie sie zu denken und zu handeln haben.

Die eigenen, persönlichen Vorlieben oder Abneigung sollten bei dieser Themalik nicht in den Vordergrund gedrängt werden.

Im GEGENSATZ zu den aufgeführten und bekannten HF-Alternativen kann ICW 24 Stunden am Tag bei bester Qualität betrieben werden, sogar mit Freunden in fernen Ländern, was auf UKW nicht möglich ist.

Während ich diese Zeilen schreibe, erreicht mich erneut ein Anruf auf ICW eines östereichischen OP mit perfektem CW, der erst vor wenigen Tagen von ICW erfuhr und sich begeistert äußerte.

Gern bestätige ich abschließend, dass man ALLE Betriebsarten des AFU belächeln und als völlig überflüssig abwerten KANN, seit es Internet, PC und Smartphone gibt. Aber es scheint noch andere Sichtweisen zu geben.....

Dieter DL2LE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 12 Feb 2017, 14:27 
Offline

Registriert: 30 Jun 2014, 07:07
Beiträge: 37
Dieter,

wenn Du der Meinung bist dass ICW bei vielen unbekannt und eine sinnvolle Alternative ist dann überleg doch einen Artikel darüber für die nächste AGCW Info zu schreiben.

73

Gerd.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 13 Feb 2017, 10:37 
Offline

Registriert: 19 Apr 2014, 15:25
Beiträge: 42
Gern will ich an dieser Stelle erklären, dass mich diese Internet-Telegrafie anfangs auch überhaupt nicht interessiert hat, weil ich alles hatte um HF-QRV zu sein.

Als ein Freund von mir, mit dem ich gerne flottes CW machte nach Florida zog, animierte er mich, doch ICW mit ihm zu machen. Erst nach einiger Zeit ging ich anfangs halbherzig daran, denn der Aufwand war nur ein Verbindungskabel.

Mit einer teuren Aufrüstung von PA und Beam hätte ich die anhaltend schlechten HF-Bedingungen auch nicht überwinden können und so war ich auf die Praxiserfahrung mit ICW gespannt.

Diese empfand ich „in meinem Fall“ so sehr positiv, dass ich an andere ähnlich gelagerte Fälle dachte und den geringen Bekanntheitsgrad durch meine Botschaften verbessern wollte.

Die bisherige Resonanz darauf ist so sehr gespalten, dass eine Begründung der Ablehner mit klarer und sachlicher Aussage interessant wäre, aber davon habe ich bisher noch nichts gehört.

Daher zähle ich einmal die Pluspunkte von ICW gegenüber HF-CW auf, wenn es (ich wiederhole mich) ausschließlich um die praktizierte TELEGRAFIE geht und nicht um die Verbreitung von HF.

1.) geringster Aufwand ohne Station und Antenne
2.) 24 Stunden störungsfreier Betrieb möglich
3.) ohne QRM, QSB oder schlechte Bedingung
4.) Verbindung in alle Länder der Erde
5.) ideal für CW Übende untereinander
6.) sogar QSK fähig

Allerdings habe ich bislang große Probleme zu verstehen, dass einige OP das HF bekannte Rauschen, QRM, QSB und andere Beeinträchtigungen geradezu brauchen und beim QSO schätzen.

Wie eine Verbindung im Grenzbereich der Verständigung mit zich Nachfragen über eine längere Zeit als angenehm empfunden wird, kann ich trotz 50 jähriger Praxis „noch nicht“ verstehen.

Aber ich habe gelernt, dass Ansichten und Meinungen über die uns verbindende Telegrafie oft so sehr weit auseinander liegen und unterschiedlich sein können, dass die Kluften dazwischen durch noch so viel gegenseitiges Verständnis nicht zu überbrücken sind.

Daher empfehle ich manchmal, etwas mehr Empathie für Andersdenkende aufzubringen als die eigene Sichtweise in den Vordergrund zu drängen. Muss man Ansichten Anderer wirklich immer (oft mit Anspielungen) kommentieren, oder könnte man sie nicht auch mal unkommentiert stehen lassen wenn sie nicht gerade falsch sind? Mehr als 95 % der Leser schaffen das m.u. sogar....

Wenn man dann noch das eigentliche Thema nicht verfehlt und Fakten sachlich vorträgt ohne persönliche und tendenziöse Anspielung, dann wäre man dem berechtigten Wunsch nach verbesserter Umgangsform schon ein Stück näher.

Nun bin ich auf sachliche Argumente gespannt, die gegen ICW sprechen und grüße die Leserschaft.

Dieter DL2LE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 15 Feb 2017, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09 Jan 2014, 15:43
Beiträge: 222
Wohnort: Landkreis UE H23
df9ts hat geschrieben:
Dieter,

wenn Du der Meinung bist dass ICW bei vielen unbekannt und eine sinnvolle Alternative ist dann überleg doch einen Artikel darüber für die nächste AGCW Info zu schreiben.

73

Gerd.

Moin Gerd,

gute Idee. Ich habe mal eben geschaut: http://www.agcw.de/index.php/de/agcw-info Dort steht nichts davon, dass nur Mitglieder der AGCW Artikel veröffentlichen können. Somit könnte Dieter in der Tat dort das iCW vorstellen.

_________________
73 de Michael, DF2OK
~ Sei wachsam auf dem Narrenschiff. ~ Viel Spaß mit Amateurfunk und Morsen auf den Bändern! Internet kann ja jeder... ~
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 16 Feb 2017, 13:28 
Offline

Registriert: 19 Apr 2014, 15:25
Beiträge: 42
Einen zusammenfassenden Info-Beitrag über ICW habe ich der AGCW zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Er soll in der nächsten AGCW Info Ausgabe erscheinen und nur diejenigen unter uns ansprechen, für die es jetzt oder später interessant erscheint.

73 Dieter DL2LE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 19 Feb 2017, 10:27 
Offline

Registriert: 12 Jan 2014, 15:07
Beiträge: 33
Wer nicht bis zur nächsten AGCW Info warten will, findet unter

http://www.oe6.oevsv.at/export/sites/oe6/cwschule-graz/Unterlagen/Internet-CW.pdf

eine kompakte Einführung in das Thema ICW nebst Kabelvorschlägen vom Dieter, wie man eine vorhandenen TRX mit Mithörton integrieren kann.

Wer sich von englischem Sprecher nicht abschrecken lässt, findet unter https://www.youtube.com/watch?v=iNN9ylZHnaI eine leider nicht mehr ganz aktuelle Übersicht über die Möglichkeiten, die CW Zeichen im PC zu erzeugen (per Keyboard, externe Taste, Übungsprogramm etc.) und diese dann direkt im PC nach zu bearbeiten und dann als 'Mikrofoninput' direkt an das ICW Chat Programm weiter zu leiten. (Stichwort virtuelles Audio Kabel...).

73 de Olaf / DL5YBZ

(p.s. und off topic: Unter https://www.youtube.com/user/QRQcw finden sich noch diverse weitere Beiträge zum Thema CW Signal Aufbereitung im PC.. )

_________________
Olaf,JN48lw,hoffnugsloser UKW und Linux Fan, leider nur noch /p qrv..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Impressum