Forum AGCW

AGCW-DL Arbeitsgemeinschaft Telegrafie e.V.
Aktuelle Zeit: 19 Aug 2018, 07:15

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 29 Jan 2017, 13:27 
Offline

Registriert: 19 Apr 2014, 15:25
Beiträge: 42
Die Telegrafie kann bekanntlich zur Leidenschaft, ja sogar zur Sucht werden wie viele OPs bestätigen werden und die meisten von uns haben alles zur Verfügung um auf der Kurzwelle QRV sein zu können.

Es gibt aber noch eine Anzahl von Telegrafie-fähigen Leuten, die der Betriebsart gerne nachkommen würden aber nicht können. Oft ist es das Antennenverbot im neuen QTH, in der Seniorenresidenz oder das enge Gebirgstal was einem die Möglichkeit verwehrt.

Auch lang anhaltend schlechte HF Bedingungen, QSB und QRM verderben oft die Freude an der Ausübung und man schaltet wieder ab.

Aber es geht auch anders, ganz ohne QRM, ohne QSB, ohne schlechte Bedingungen und Verbindung zu jedem Punkt der Erde in bester Tonqualität.

Dabei braucht man weder eine Station noch irgend eine Antenne!
Das klingt unrealistisch, ist aber wahr, wenn es vorrangig um die Ausübung der Telegrafie geht und nicht in erster Linie um die Aussendung von Hochfrequenz, die dazu nicht erforderlich ist.

Die Lösung heißt ICW also Internet Telegrafie, und soll die übliche HF-Übertragungsart per Funk keineswegs ersetzen, sondern sie für einen Teil der an Telegrafie interessierten OP`s ergänzen, denn der erforderliche Aufwand hierzu ist recht gering.

CW in der Seniorenresidenz, am Urlaubsort oder im Strandkorb an der See ist damit ebenso machbar, wie die Aufrechterhaltung von Kontakten mit Freunden in fernen Ländern bei bester und störungsfreier Audioqualität und geringstem Aufwand. Auch für übende Anfänger untereinander, bietet sich diese störungsfreie Kommunikation gut an.

Laßt euch nicht durch abwertende Meinung Anderer beeinflussen oder abhalten ICW selbst zu erfahren! Ablehnende Äußerungen über die Internet-Telegrafie kommen meist von Leuten, die zu fast allen Themen ihre Meinung äußern, ohne eigene Erfahren gemacht zu haben.

Der Aufwand beschränkt sich auf das Herunterladen eines kostenlosen Programms „Mumble“ und eine Verbindungsleitung zwischen Laptop, dem Kopfhörer und der getasteten Tonquelle (entweder aus der Kopfhörerbuchse des TRVR oder einem externen Keyer mit Mithörton).

Selbst mit der Minimalausrüstung, dem Smartphone und einem Keyer, ist man wie ich von jedem Standort oder Arbeitsplatz aus zu jeder Zeit QRV.

73 Dieter DL2LE
 


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 31 Jan 2017, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09 Jan 2014, 15:43
Beiträge: 222
Wohnort: Landkreis UE H23
DL2LE hat geschrieben:
ohne eigene Erfahren gemacht zu haben.
Moin,

dem kann abgeholfen werden. Neugierig wie ich denn nun mal bin, habe ich mich im Dezember mal daran gemacht, mich mit iCW zu befassen, die schönen Videobeiträge dazu anzusehen und Mumble zu installieren. Das geht der Tat recht zügig. Gleichwohl habe ich das Gefühl, das Mumble beim Start meines doch recht fixen Rechners erstmal auf der Festplatte schauen muss, was es da noch so gibt. Dauert und die Festplatte rattert. Was bei anderen Programmen nicht der Fall ist. Die Struktur der Kanäle ist wie bei Teamspeak angeordnet. Diese Audio-Internet-Kommunikationsprogramme sind im Grunde ähnlich. Geht es doch darum, parallel zu Online-Spielen einen bandbreitenschonenden Audiokanal für Gruppen zu haben. Teamspeak ist mir durch die OV-Abende vom OV A55 seit langem bekannt. Gefällt mir übrigens auch besser. Oberfläche, Startverhalten und Audioqualität sprechen für sich. Aber das nur zur Info.

Also mal schauen und hören, was es bei iCW so gibt. Ob da der Bär los ist oder nicht. Zuhören geht ja auch, denn ich werde mit Sicherheit dort keinen aktiven Betrieb machen. Ich bin und bleibe Funkamateur. ;) Ferner sitze ich fast den ganzen Berufsalltag an der Daddelkiste, da muss ich das nicht auch noch in der Freizeit haben.

Ergebnis: Innerhalb von 14 Tagen habe ich mich dort oft eingeloggt. Bis auf ein paar Kanäle, wo durch ebook2cw generierte Übungstexte unterschiedlicher Geschwindigkeit vom PC bzw. vom Einplatinencomputer RasPi laufen und der "Erfinder" dort qrv ist, war da absolut nichts los. Natürlich kann ich - wie bei Morsen auf den Bändern - nur dann qrv sein, wenn ich nicht arbeite. Bis auf Ruheständler und andere nicht berufstätigen Menschen kann ich / können viele halt nicht zu allen Zeiten QRV sein. Zu den Zeiten, in denen ich auf KW aktiv sein kann und darf, ist auf den Bändern - im Vergleich zu iCW - der Bär los.

Mangels Betrieb also keine wirkliche Alternative, wenn man 'drauf aus ist, Morsepartner zu finden, falls zu den persönlichen Betriebszeiten auf dem Band (vermeintlich) nix los ist. Oft sind die Bänder ja offen und keiner ist qrv, aber das ist eine andere Geschichte. Ein guter Internetzugang ist ebenfalls nötig.

P.S.: DL2LE habe ich dort auch noch nicht angetroffen...

_________________
73 de Michael, DF2OK
~ Sei wachsam auf dem Narrenschiff. ~ Viel Spaß mit Amateurfunk und Morsen auf den Bändern! Internet kann ja jeder... ~
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 31 Jan 2017, 23:08 
Offline

Registriert: 12 Jan 2014, 15:07
Beiträge: 33
Mhmm .. also ich nehme einmal an, es geht um das, was z.B. auf http://internetcw.weebly.com/ beschrieben wird?

Ich muss gestehen, auch ich kann mich für die Idee nicht wirklich begeistern... wo ich natürlich durchaus Potential sehe, ist im Bereich CW Ausbildung / Übungen, eben weil es hier auch sehr leicht möglich ist, CW mit 'Phonie' im Fullduplex Mischbetrieb in Gruppen zu betreiben.

Ich käme allerdings nie auf die Idee, über einen problemlos beste Sprachqualität erlaubenden Nachrichtenkanal CW zu machen um enfach nur zu kommunizieren. Aber für mich ist CW auch nur Mittel zum Zweck und nicht Lebensaufgabe oder Religion ;)

QSB, QRM, Rauschen sind Teil vom Spass, machen Funkbetrieb immer wieder zu einen neuen Herausforderung... entsprechend uninteressant ist es da für mich, CW nur des CW Willens zu machen.

Wenn ich schon keine eigene Station betreiben kann, aber Internetzugang habe, dann zieht es mich viel mehr Richtung WebSDR Empfänger... da kann ich zwar (meist) nur SWL spielen, aber das finde ich wesentlich unterhaltsamer.

Mumble nutze ich im Amateurfunk gerne als Querkanal, wenn man was probiert oder diskutiert... eben einfach als Kommunikationskanal wie das Telefon.. Natürlich kann man auch CW per Festnetztelefon, FM Relais, per Echo Link oder D-Star machen statt zu quatschen... auch technischer Sicht einfach sinnfrei.. und entsprechend wenig genutzt.

Was ich mir gut Vorstellen kann, sind moderierte CW Übungsrunden in einem virtuellen Klassenzimmer.. aber alles, was darüber hinausgeht, hätte für mich nicht den geringsten Reiz.

73 de Olaf / DL5YBZ

_________________
Olaf,JN48lw,hoffnugsloser UKW und Linux Fan, leider nur noch /p qrv..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 01 Feb 2017, 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09 Jan 2014, 15:43
Beiträge: 222
Wohnort: Landkreis UE H23
dl5ybz hat geschrieben:
Was ich mir gut Vorstellen kann, sind moderierte CW Übungsrunden in einem virtuellen Klassenzimmer.. aber alles, was darüber hinausgeht, hätte für mich nicht den geringsten Reiz.

73 de Olaf / DL5YBZ
Olaf, Du sprichst mir aus der Seele. ;)

_________________
73 de Michael, DF2OK
~ Sei wachsam auf dem Narrenschiff. ~ Viel Spaß mit Amateurfunk und Morsen auf den Bändern! Internet kann ja jeder... ~
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 02 Feb 2017, 13:01 
Offline

Registriert: 19 Apr 2014, 15:25
Beiträge: 42
Die verbreitete Abneigung gegenüber der Internet Telegrafie resultiert immer auch aus persönlichen Standpunkten des Einzelnen heraus, bei meist vorhandener und umfangreicher Funkausrüstung einschließlich der zugehörigen Antennen, sodass ICW für diese Klientel „eigentlich“ gar kein Thema wäre.

Gründe der Ablehnung kommen meist vom Bach, aber nicht vom Kopf und man vergisst dabei stets, dass ich die TELEGRAFIE meine und nicht den Funk.

Warum nur fühlen sich Leute immer durch Botschaften angesprochen, für die sie gar nicht bestimmt sind? Niemandem soll die Internet Telegrafie aufgedrängt werden, auch ich „funke“ noch immer.

Aber etwas mehr Empathie gegenüber dem Personenkreis den ich im Beitrag ansprach und meinte, wäre da von großer GÜTE. Denn es gibt besonders bei den älteren CW OPs von uns Sichtweisen und Empfindungen zur Telegrafie, die jüngere Leute kaum noch verstehen werden oder nachvollziehen können. Ein Teil dieser Altgedienten macht seit Jahrzehnten ausschließlich nur CW und das mit ungebrochener Begeisterung (jaaa nur der Telegrafie wegen)!!! Kopfschütteln erlaubt.

Ich schrieb meinen Beitrag, nachdem ich kürzlich auf ICW angerufen wurde von einem Unbekannten ohne Rufzeichen, aber mit excelenter Telegrafie. Der OM stellte sich sogleich vor und ich erfuhr, dass er gerade sein erstes ICW QSO mit mir fuhr und hocherfreut darüber war, seiner ihm ans Herz gewachsenen Telegrafie mit ICW nun wieder nachgehen zu können.

Der OM fuhr früher Jahre lang auf Handelsschiffen zur See und hatte sogar ein eigenes Rufzeichen. Nachdem er später umziehen musste und keine Antennengenehmigung mehr bekam, gab er sein Rufzeichen zurück und trennte sich von seinen Geräten. Nun erscheint er fast jeden Tag auf ICW und wir tauschen uns aus. Mir bleibt daneben der CW Funk erhalten.

Ich bin sicher, dass es noch weitere ähnlich gelagerte Fälle gibt, bei gleichzeitigem Unwissen über diese alternative Möglichkeit CW zu machen. Das sollte meine Botschaft sein.

Dieter DL2LE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 03 Feb 2017, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09 Jan 2014, 15:43
Beiträge: 222
Wohnort: Landkreis UE H23
DL2LE hat geschrieben:
Die verbreitete Abneigung gegenüber der Internet Telegrafie resultiert immer auch aus persönlichen Standpunkten des Einzelnen heraus,
Auch wenn ich vermutlich wieder zur falschen Zielgruppe gehöre, so antworte ich doch nochmal. Vielleicht hilft es, dass es neben den beiden Zuständen Begeisterung <> Abneigung auch einen schlichten neutralen Mittelweg gibt: Desinteresse. Oder: Andere Schwerpunkte, andere Ausrichtung.
DL2LE hat geschrieben:
Warum nur fühlen sich Leute immer durch Botschaften angesprochen, für die sie gar nicht bestimmt sind?
Tipp: Vielleicht liegt's an den Formulierungen? 8-)
DL2LE hat geschrieben:
Aber etwas mehr Empathie gegenüber dem Personenkreis den ich im Beitrag ansprach und meinte, wäre da von großer GÜTE.
Stand irgendwo irgendwas davon, dass das nicht der Fall ist? :roll: Ich war mal so gütig, und habe mir sogar das iCW mal eine Weile angeschaut. Okay, zählt nicht, auch gut. ;)
DL2LE hat geschrieben:
(...) auf ICW angerufen wurde von einem Unbekannten ohne Rufzeichen, aber mit excelenter Telegrafie.
DAS ist eine Geschichte von Dir, die begeistern kann! Die anderen Texte, die (vielleicht ungewollt) sehr negativ daherkommen, schrecken ab. Ich höre gelegentlich von Menschen, die den Text bei QRZ.COM gelesen haben: "Was ist denn das für ein Grantler? Der ist aber mies 'drauf..."
DL2LE hat geschrieben:
Ich bin sicher, dass es noch weitere ähnlich gelagerte Fälle gibt, bei gleichzeitigem Unwissen über diese alternative Möglichkeit CW zu machen. Das sollte meine Botschaft sein.
Die beiden Sätze finde ich gut und endlich kommt auch mal 'rüber, was wirklich gemeint ist. :!:

_________________
73 de Michael, DF2OK
~ Sei wachsam auf dem Narrenschiff. ~ Viel Spaß mit Amateurfunk und Morsen auf den Bändern! Internet kann ja jeder... ~
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 04 Feb 2017, 19:45 
Offline

Registriert: 12 Jan 2014, 15:07
Beiträge: 33
DL2LE hat geschrieben:
[..]bei meist vorhandener und umfangreicher Funkausrüstung einschließlich der zugehörigen Antennen, sodass ICW für diese Klientel „eigentlich“ gar kein Thema wäre.


Dieter, meinereiner hat ca. 80cm Litze an das Fallrohr der Regenrinne geklemmt und nutzt das als 'Antenne' ... ich darf also durchaus behaupten, zu ahnen, was bescheidene Antennenmöglichkeiten nebst der daraus sich ergebenen QRM Situatuation bedeuten, QSB und deutlich eingeschränktes Stationsangebot gibt es da quasi ganz umsonst obendrauf, kommt doch was anderes als QRP gar nicht in frage.

Aber gerade weil die Optionen so begrenzt sind, ist Telegraphie eine der sehr wenigen Betriebsarten, die noch irgendwie funktionieren. Wirklich stabile Verbindungen bekommt man damit sehr selten hin, man ist froh ein Standard QSO ohne Verbindungsabbruch zu Ende bekommen zu können.


DL2LE hat geschrieben:
[..]und man vergisst dabei stets, dass ich die TELEGRAFIE meine und nicht den Funk.


Keineswegs... aber für die einen ist Telegrafie eine Alltragssprache, für die anderen einfach eine Option, eine Verbindung unter ungünstigen Bedingungen tätigen zu können.. allerdings eben auch um dem Preis einer erheblichen eingeschränkten Kommunikation.

DL2LE hat geschrieben:
Niemandem soll die Internet Telegrafie aufgedrängt werden, auch ich „funke“ noch immer.


Nun, für mich liest sich Dein Beitrag als Aufforderung, wenn Afu keine Standleitungsqualität mehr bietet, doch einfach auf's Internet aus zu weichen... das Du 'immer noch' funkst deutet ja darauf hin, in welche Richtung Du die Zukunft für Dich siehst. Internet CW und Afu CW haben eines gemeinsam: Es braucht einen kritische Masse an Aktiven, um die jeweilige Variante mit dem notwendigen Leben zu füllen.

Vorzuschlagen, einfach mal den Afu Betrieb einzustellen, wenn es mal etwas aus der Komfortzone raus geht mit den Arbeitsbedingungen, legt langfristig die Axt an CW im Amateurfunk. Aus Deiner Perspektive ist das kein Problem... dann wird eben im Internet telegrafiert... aus meiner Sicht ist es das aber sehr wohl...

So sehr ich mich freue, dass Du jemanden außerhalb des Amateurfunkdienstes zum Klartexten gefunden hast, so wird das kaum der Regelfall sein. Im Zweifel wird vom Afu ins Internet abgewandert und das bedeutet in der Regel eine Schwächung des Amateurfunks.

Da das Medium Internet im Gegensatz zum Funk - völlig problemlos Kommunikationsbandbreiten anbietet, die CW als Betiebsart einfach sinnfrei machen, spricht nichts für CW per Internet...außer eben der reine Übungsgedanke. Entsprechend sehe ich hier auch keine Zukunft und schon gar keine Alternative. Ganz gefährlich wird es in dem Moment, wo irgendein Schlauerle argumentiert: Wieso stört das PLC Modem den Funkamateuer? Der kann doch problemlos ins Internet ausweichen...

Natürlich hast Du recht...hier geht wieder Afu und Telegrafie durcheinander... aber ich glaube nicht, dass die AGCW diese beiden Begriffe trennen sollte. Noch(!) ist CW keine tote Sprache.

73 de Olaf / DL5YBZ

_________________
Olaf,JN48lw,hoffnugsloser UKW und Linux Fan, leider nur noch /p qrv..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 04 Feb 2017, 21:11 
Offline

Registriert: 19 Apr 2014, 15:25
Beiträge: 42
Für den unbestrittenen Mangel an CW-Aktivität sowohl auf den Bändern als auch auf ICW sind ausschließlich und allein die tausende Telegrafie- und Klartext- fähigen OPs verantwortlich, die so gut wie nicht zu hören sind. Nur SIE könnten daran etwas ändern und nicht die wenigen uns bekannten und ständig aktiven OPs.

Gerade während den außergewöhnlich schlechten HF Bedingungen in den letzten Monaten wäre ICW bei geringem Aufwand eine excelente Alternative, aber ich lasse natürlich jedem seine Abneigung, sowie die aufklärenden Worte, was ich gut oder schlecht zu finden habe. Was wäre Die Welt arm ohne diese amüsanten Kommentare.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 05 Feb 2017, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09 Jan 2014, 15:43
Beiträge: 222
Wohnort: Landkreis UE H23
DL2LE hat geschrieben:
Was wäre Die Welt arm ohne diese amüsanten Kommentare.
"So kann man auch mit kleinen Sachen andren Menschen eine Freude machen." Und schon ist die Welt wieder in Ordnung. ;)

_________________
73 de Michael, DF2OK
~ Sei wachsam auf dem Narrenschiff. ~ Viel Spaß mit Amateurfunk und Morsen auf den Bändern! Internet kann ja jeder... ~
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telegrafie via Internet
BeitragVerfasst: 07 Feb 2017, 10:38 
Offline

Registriert: 19 Apr 2014, 15:25
Beiträge: 42
Liest man meine ursprüngliche und sachlich formulierte Botschaft und das, was darauf an Kommentaren folgte, so muss man sich fragen:

versteht man nicht was ich geschrieben habe, oder will man es gar nicht verstehen?

wodurch fühlt man sich als nicht Betroffener überhaupt angesprochen?

wer oder was soll hier durch die Kommentare verteidigt werden?

und warum trägt man keine sachlichen Argumente gegen ICW vor?

Ich behaupte mal, weil es sie nicht gibt!

Ich habe mit dem Beitrag eine nicht allen bekannte aber hervorragende Alternative und Möglichkeit die TELEGRAFIE auch funkfrei betreiben zu können dargelegt und jeder Leser kann SELBER entscheiden, ob es für ihn interessant sein könnte oder nicht.

Der mündige Bürger kann SELBER entscheiden und muss nicht von dritter Seite gesagt bekommen, was er zu denken und abzulehnen hat, zumal manche Kommentare nicht ohne Unterstellung und falsche Darstellung auskommt.

Die Häufigkeit von Kommentaren bestimmter Absender erinnert mich zuweilen an die Sucht, an jeder Hausecke oder Baum das Bein heben zu müssen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Impressum