EuCW Leiterspiel: Noch wenige Tage zum Startschuss

Antworten
Benutzeravatar
ik2rmz
Beiträge: 58
Registriert: 11 Jan 2014, 09:59

EuCW Leiterspiel: Noch wenige Tage zum Startschuss

Beitrag von ik2rmz » 20 Jun 2016, 19:42

Schlangen und Leitern: Noch wenige Tage zum Startschuss
Es geht um CW-Betrieb.....

Liebe Op,

NEUE Chance ab 1-JULI-2016!
Schlangen un Leitern, auch Leiterspiel genannt, ist die *einzige* Aktivität der EuCW auf den Bändern. In der aktuellen Version dauert sie ein Kalenderhalbjahr.

Wer uns unterstützen will und wer meint, die CW-Gemeinde solle ihre Kräfte in Europa bündeln, ist herzlich willkommen, man bekräftigt hierdurch seine Unterstützung der EuCW. Die Voraussetzung zur Teilnahme ist einfach nur QRV zu sein in CW und auch im Internet, denn die Logs werden nur via Email übermittelt, und zwar als ADIF-Datei.

QSO zählen fürs Leiterspiel, wenn sie länger als 5 Minuten sind, Zeit und Frequenz ist egal, so lange man im CW-Band bleibt. Logs werden monatlich eingereicht, eine Besonderheit ist, dass man auch die ersten vier Zeichen des Locators seiner Gegenstation wissen sollte (man findet ihn oft auf qrz oder hamqth). Für den Inhalt der QSO gibt es keine Vorschriften, in den Logs müssen zwar Name und QTH angegeben werden, es ist aber Unsinn, den Namen und QTH durchzugeben bei QSO Partnern, die man längst kennt. Man darf auch jede Station einmal pro Tag arbeiten. Wiederholte QSO mit derselben Station an mehreren Tagen ist beabsichtigt und erwünscht.

Sinn der Übung ist, dass CW-Freunde miteinander ins Gespräch kommen, zudem wird aus Respekt vor DXern und Kontestern empfohlen, die oberen zehn kHz der CW-Bänder zu nutzen, wie das ohnehin üblich ist bei Klartext-Freunden und was dann auch mit mehr Punkten belohnt wird.

Das Ganze ist vielmehr Spiel als Wettbewerb und es gibt auch nur PDF-Diplome zu gewinnen ohne Materialwert. Und auch diese zu erarbeiten, ist ganz schön schwierig, denn man steht in "Konkurrenz" mit aktiven Vollzeit-Funkern im wohlverdienten Ruhestand. Es gibt auch keine Leistungsklassen, aber an der Leistung liegt es ohnehin nicht, denn Anfang Juni noch war eine QRP-Station auf Platz 1. Macht man nur mittelmäßig viele QSO, dann spielt auch das Glück eine große Rolle, weil manche Locator-Felder (Leitern) zu hohen Punktgewinnen führen, während andere (Schlangen) diesen Gewinn wieder zunichte machen können. Welche Felder das sind, ändert sich ständig.

Zu gewinnen ist die Freundschaft anderer Op durch regelmässige Verbindungen. Und wer nur Standard-QSO fahren kann oder will, sollte es auch schaffen, ein QSO über die Hürde der 5 Minuten zu lotsen.

Durch die völlige Freiheit beim Inhalt der QSO unterscheiden sich diese auch überhaupt nicht von anderen QSO, so dass keineswegs von Kontestbetrieb geredet werden kann. Im Gegenteil: Kontester mögen diese Aktivität gar nicht wegen der relativ langen QSO. Alles steht auf eucw.org in vielen Sprachen, wie es sich für Europa gehört. Mit Politik und EU als Organisation haben wir nichts am Hut, mit Eu ist unser Haus Europa gemeint, aber zu unserem Spiel gehört auch Anatolien und Sibirien (weil wenig Op wissen, welcher UA9 oder TA in Asien ist und welcher in Europa).

73 ECM der AGCW

Antworten