Forum AGCW

AGCW-DL Arbeitsgemeinschaft Telegrafie e.V.
Aktuelle Zeit: 25 Jun 2018, 16:46

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03 Jun 2016, 07:47 
Offline

Registriert: 15 Jan 2014, 18:58
Beiträge: 19
Hallo,

hat jemand bereits Informationen über die neuen Kurzwellen-Bandpläne der IARU Region 1?
Stimmt es, daß CW im 80m- und im 30m-Band jetzt massiv zugunsten der Digimodes beschnitten wurde (jeweils 10 kHz)?
Außerdem sollen im neuen 60m-Band nur 3 kHz für CW reserviert sein.

Leider sind derzeit keine genauen Informationen zu bekommen. Wer weiß mehr?

73 de Rolf, DL6ZB


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03 Jun 2016, 09:05 
Offline

Registriert: 15 Jan 2014, 18:58
Beiträge: 19
Hier eine Information über den neuen IARU Region 1 Bandplan.

CW hat einfach zu wenige Befürworter innerhalb der IARU, wie ich meine.
Sicher braucht die wachsende Zahl von Digimodes neue Frequenzen.
Aber warum immer automatisch auf Kosten von CW? Warum nicht in den viel größeren SSB-Segmenten, wo doch möglicherweise gerade SSB-Leute, die oft kein oder kaum CW können, zum Digi-Mode greifen?
Mir ist das unverständlich.
Wir hatten in 2012 durch umfangreiche Maßnahmen den Bereich 7035-7040 kHz für CW "gerettet". Das war ein harter Kampf, ausgefochten von nur wenigen CWisten mit Betrieb in dem Segment (CW-Runden), Anfertigen von Statistiken, etc...
Wenn wir nicht aufpassen, wird möglicherweise Stück für Stück vom CW-Bereich abgeknappst. Als nächstes ist das 20m-CW-Segment stark gefährdet, denn hier werden Rufe laut, diesem Segment 10 kHz zu entziehen.

Hier der aktuelle Bandplan, gültig ab dem 1. Juni 2016.

https://drive.google.com/file/d/0B1q-ps ... ef=2&pli=1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18 Jun 2016, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25 Feb 2014, 10:48
Beiträge: 7
Wohnort: 53881 Euskirchen (JO30KO47JB)
Sämtliche Informationen sind unter http://www.darc.de/der-club/referate/hf/bandplaene/ veröffentlicht, die Bandpläne an sich wie auch Infos zu der Frage "Kurzwellen-Bandpan der IARU Region 1 - wie ist er zu interpretieren?"

Dieser Text ist dem neuesten Stand (Änderungen auf 30 m und 80 m) angepasst worden. Auf der Ham Radio sind die Mitarbeiter des HF-Referats DF5JL, DK2OM, DK4VW und DL8MDW ansprechbar.

73 es agbp Tom DF5JL #1780


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19 Jun 2016, 11:36 
Offline

Registriert: 15 Jan 2014, 18:58
Beiträge: 19
Das ändert nicht daran, daß in einer Nacht- und Nebenaktion auf Kosten (wieder einmal) der CW-Amateure der Bandplan geändert wurde. Jetzt zu meinen, man könne so Öffentlichkeit herstellen, läuft nicht. So kann das nicht weiterlaufen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19 Jun 2016, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25 Feb 2014, 10:48
Beiträge: 7
Wohnort: 53881 Euskirchen (JO30KO47JB)
Seit Anfang Januar(!) wurden die Vorschläge breit kommuniziert. Jetzt so zu tun, als hätte man nichts gewusst, ist nicht fair. Zitat:

30 m und 80 m
Bandplan-Vorschläge des HF-Referats

Redaktion 18.01.16

Für das im April in Wien stattfindende Interim-Meeting der IARU-Region 1 sind die Mitgliedsverbände aufgerufen, Themen vorzuschlagen und ggf. entsprechende Empfehlungen abzugeben. Nach eingehenden Beobachtungen der Situation auf den Kurzwellenbändern sowie Gesprächen und aufgrund von Anregungen aus den Kreisen der Mitglieder hat das HF-Referat des DARC zwei Papiere mit Änderungsvorschlägen eingereicht. Sie betreffen den 30-m- und 80-m-Bandplan.

Die Vorschläge sowie ein Gespräch zu den Hintergründen mit dem HF-Referatsleiter Ulrich Müller, DK4VW, sind auf folgender Webseite des HF-Referats zu finden: http://www.darc.de/referate/hf/aktuelles. Die von anderen IARU-Region-1-Mitgliedsverbänden eingereichten Papiere werden dort in Kürze ebenfalls vorgestellt. Darauf weist HF-Referatsleiter Ulrich Müller, DK4VW, hin.

--

Zu "auf Kosten der CW-Amateure": Auch wenn Sie dies hier im AGCW-Forum und anderswo behaupten - weder wurde der Betriebsart CW im 80- oder 30-m-Band je 10 kHz weggenommen noch im 60-m-Band nur 2,5 kHz zugewiesen: "Wenn im Bandplan Segmente mit max. Bandbreite 200 Hz nur für CW als bevorzugter Mode und Nutzung vorgesehen sind, dann bedeutet dies aber keine Beschränkung auf diese Segmente. Telegrafie ist über die volle Breite eines Bandes erlaubt, denn es heißt ja entweder „alle Schmalband-Sendearten“ (bis zu 500 Hz) oder „alle Sendearten“ (bis zu 2700 Hz) – da passt CW immer mit rein. So ist auch gemischter Betrieb mit z.B. SSB-Stationen möglich." (Zitat aus "Erläuterungen zum IARU Region 1 Bandplan", Link s. u.). Ihre Aussagen weisen auf ein falsch tradiertes Verständnis des Bandplans hin. Die als CW-Segmente ausgewiesenen Bereiche empfehlen zwar eine exklusive, bevorzugte Nutzung durch Telegrafie, der Umkehrschluss ist aber nicht richtig - so können auch weiterhin CW-Runden wie die der AGCW fortgesetzt auf z. B. 3573 kHz durchgeführt werden.

Siehe auch: http://www.darc.de/fileadmin/filemounts ... ni2016.pdf

73 Tom DF5JL #1780


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20 Jun 2016, 06:15 
Offline

Registriert: 15 Jan 2014, 18:58
Beiträge: 19
Das ist natürlich Nebelkerzenwerferei.
Der DARC-Server war ab März gar nicht mehr zugänglich. Die angebliche Veröffentlichung den meisten Mitgliedern unbekannt. Sie wurde weder über Rundsprüche verbreitet noch an die einzelnen Interessengruppen weitergereicht. Die Bandpläne wurden ganz offensichtlich, um nur ja keine Diskussion entstehen zu lassen, auf Kosten der CW-Amateure radikal umgebaut. Es zeigt sich, daß die Referenten des DARC mittlerweile ein von allen Kontrollmechanismen losgelöstes Eigenleben entwickelten, das es nun entschieden zu verhindern gilt. Noch nicht einmal der von uns gewählte Distriktsvorsitzende, immerhin Mitglied im Amateurrat des DARC, der am vorletzten Freitag beim OV-Abend zugegen war, wußte von diesen Entscheidungen. Die Empörung unter den anwesenden OM und YL war entsprechend groß. Das muß einfach Konsequenzen nach sich ziehen. So geht das nicht.
DL6ZB


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21 Jun 2016, 09:16 
Offline

Registriert: 30 Jun 2014, 07:07
Beiträge: 37
df5jl hat geschrieben:
Seit Anfang Januar(!) wurden die Vorschläge breit kommuniziert. Jetzt so zu tun, als hätte man nichts gewusst, ist nicht fair.


Tom,

Ich gehoere auch zu denen, fuer die die Antraege voellig ueberraschend kamen. Deshalb hab ich mal kurz geschaut wie breit das in der cq-DL kommuniziert wurde - Suche nach Stichwoertern "Bandplan" oder "IARU":

cq-DL 01/2016 S. 78: "Die AGCW laesst wissen"
AGCW stellt in diesem QTC klar dass Digimodes in den CW Exklusivsegmenten gegen den Bandplan verstossen.

cq-DL 02/2016 S. 42: "Fragen und Antworten zu aktuellen Bandplanthemen"
Es wird erwaehnt dass Digimode Bereiche evtl. erweitert werden muessen. Dass der DARC konkrete Antraege dazuauf der IARU Interimskonferenz stellen wird und welche wird mit keinem Wort erwaehnt.

cq-DL 03/2016 S. 6: "Kurz gefasst"
Hinweis auf den Link, unter dem die DARC IARU Antraege abrufbar sind. Keinerlei inhaltliche Erwaehnung der Antraege.

Mehr hab ich nicht gefunden in der cq-DL. Es waere Zeit dass der DARC diesem Thema 2 Seiten in der cq-DL spendiert und in den Rundspruechen, dann ist das breit kommuniziert. Dein obiges Rundspruchzitat redet um den Brei herum - ein Satz mehr haette gereicht um klar zu erwaehnen welchen Inhalt die Antraege haben.

Bisher sieht es eher nach Nebelkerzen und unter dem Teppich halten aus. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

73

Gerd.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21 Jun 2016, 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25 Feb 2014, 10:48
Beiträge: 7
Wohnort: 53881 Euskirchen (JO30KO47JB)
Hallo Gerd,

bereits am 14.1. wurden die Vorschläge veröffentlicht - siehe http://www.darc.de/der-club/referate/hf/aktuelles/.

Darauf hingewiesen wurde ebenso im DARC-Forum sowie im DARC DLRS vom 21.1. (http://www.darc.de/der-club/distrikte/w ... 2016-3-kw/):

"Bandplan-Vorschläge des HF-Referats
Für das im April in Wien stattfindende Interim-Meeting der IARU-Region 1 sind die Mitgliedsverbände aufgerufen, Themen vorzuschlagen und ggf. entsprechende Empfehlungen abzugeben. Nach eingehenden Beobachtungen der Situation auf den Kurzwellenbändern sowie Gesprächen und Anregungen aus den Kreisen der Mitglieder hat das HF-Referat des DARC zwei Papiere mit Änderungsvorschlägen eingereicht. Sie betreffen den 30-m- und 80-m-Bandplan. Die Vorschläge sowie ein Gespräch zu den Hintergründen mit dem HF-Referatsleiter Ulrich Müller, DK4VW, sind auf der Webseite des HF-Referats zu finden [1]. Die von anderen IARU-Region-1-Mitgliedsverbänden eingereichten Papiere werden dort in Kürze ebenfalls vorgestellt. Darauf weist HF-Referatsleiter Ulrich Müller, DK4VW, hin."

Des weiteren wurde in den Facebook-Gruppen DARC und DARC HF-Referat ebenfalls darauf verwiesen.

Nebelkerzen?

Andere hatten es offenbar mitbekommen: Ausdrückliche Zustimmung zur Erweiterung der Digimodebereiche wurde für 80 m von vier Mitgliedern im DB3OM-Forum geäußert, für 30 m von drei und einer kam mit dem Vorschlag der Erweiterung auf 30 m um 5 kHz.

In einem Beitrag ebenfalls dort wurden die vorgeschlagenen Änderungen als nachhaltiger Ansatz erkannt, was sich mit der Intention der Vorschläge des HF-Referats deckt.

Im DARC-Forum kann man drei Zustimmungen für 80 m, zwei für 30 m mit 10 kHz-Erweiterung und zwei für 30 m mit Erweiterung um 5 kHz finden. Direkt angeschrieben wurde das HF-Referat von vier Personen.

Es wurde nirgends eine Begründung genannt, warum die vorgeschlagenen Erweiterungen der Digimodebereiche nicht möglich seien, in wie weit sie die praktischen Arbeitsmöglichkeiten der Sendeart Telegrafie (CW) behindern oder einschränken würden.

Etwas zur Arbeitsweise der IARU: Bald nach der Gründung der IARU im Jahr 1925, als noch einzelne Funkamateure Mitglied sein konnten, hat man erkannt, dass jedes Land durch nur einen einzigen Amateurfunkverband vertreten sein soll, damit dieser internationale Zusammenschluss arbeitsfähig bleibt. Das hat zur Konsequenz, dass schriftliche Beiträge zu Interim-Meetings oder Konferenzen nur über einen IARU-Mitgliedsverband eingereicht werden können.

Übrigens sind die meisten AGCW-Mitglieder auch im DARC!

Es ist sicher angebracht, in die ‚Szene‘ hinein zuhören, ggf. Nachfragen zu Themen zu machen, wenn die möglicherweise gegenteiligen Vorstellungen anderer Gruppen nicht bekannt sind, was aber in dieser Sache nicht zutrifft.

Ein solcher Beitrag einer anderen Vereinigung ist dem DARC nicht zugegangen. Dafür erreichte DK4VW als Vorsitzender des Kurzwellen-Komitees C4 der IARU Region 1 eine Weiterleitung vom Vorsitzenden des UKW-Komitees C5 der IARU Region 1, da er eh nicht zuständig ist, mit einer längeren englischsprachige Stellungnahme einer deutschen Vereinigung zu den DARC-KW-Bandplan-Vorschlägen.

Das wiederholte sich einige Zeit später noch einmal, diesmal als Weiterleitung durch den Präsidenten der IARU Region 1.

Daraufhin bot der DARC dem Vorstand dieser Vereinigung an, die Stellungnahme auf die Webseite des HF-Referats zu bringen und den Link dahin auch über den E-Mail-Verteiler der HF-Manager der Region 1 bekannt zu geben.

Damit wäre erreicht worden, dass vor dem Termin des Interim-Meetings in Wien alle teilnehmenden HF-Manager der Verbände der IARU Region 1 diese Stellungnahme kennen können. Eine Genehmigung zu diesem Vorgehen wurde erbeten, eine Antwort ist nicht eingetroffen.

Offensichtlich wird die Arbeitsweise der IARU nicht überall verstanden und berücksichtigt.

73 Tom DF5JL #1780


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21 Jun 2016, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25 Feb 2014, 10:48
Beiträge: 7
Wohnort: 53881 Euskirchen (JO30KO47JB)
Ergänzung: Auf der HF-Referatsseite, auf die hingewiesen wurde, standen alle Dokumente im exakten Wortlaut zum Download als PDF-Datei:

Dokumente:


- Antrag des DARC an das HF Comittee C4 (HF) / Bandplan 30-Meter-Band (dtsch.)

- Antrag des DARC an das HF Comittee C4 (HF) / Bandplan 30-Meter-Band (engl.)

- Antrag des DARC an das HF Comittee C4 (HF) / Bandplan 80-Meter-Band (dtsch.)

- Antrag des DARC an das HF Comittee C4 (HF) / Bandplan 80-Meter-Band (engl.)


- Antrag des RSGB an das HF Comittee C4 (HF) / Bandplan Digimodes auf 3,5 MHz und 10 MHz (dtsch.)

Nebelkerzen?

73 Tom DF5JL #1780


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21 Jun 2016, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25 Feb 2014, 10:48
Beiträge: 7
Wohnort: 53881 Euskirchen (JO30KO47JB)
DL6ZB hat geschrieben:
Das ist natürlich Nebelkerzenwerferei.
Der DARC-Server war ab März gar nicht mehr zugänglich.

Da waren die Vorschläge bereits seit 9 Wochen (!) online. Und via Facebook und IARU Region1 Website weiterhin zugänglich!

Die angebliche Veröffentlichung den meisten Mitgliedern unbekannt. Sie wurde weder über Rundsprüche verbreitet noch an die einzelnen Interessengruppen weitergereicht.

Wurde u.a. bei Facebook, auf der Referatsseite, bei Facebook sowie im DLRS 3/2016 am 21. Januar 2016 vermeldet... - und damit veröffentlicht.

Die Bandpläne wurden ganz offensichtlich, um nur ja keine Diskussion entstehen zu lassen, auf Kosten der CW-Amateure radikal umgebaut.

Für den CW-Betrieb ändert sich nur geringfügig etwas, aber weiterhin darf CW im ganzen Band gemacht werden, Digimodes haben im 30- und 80-m-Band jeweils 10 kHz dazu bekommen. Ist das Radikal bei über 3 MHz Afu-Bändern auf der KW?


Es zeigt sich, daß die Referenten des DARC mittlerweile ein von allen Kontrollmechanismen losgelöstes Eigenleben entwickelten, das es nun entschieden zu verhindern gilt.

Das HF-Referat untersteht dem Vorstand, der durch den Amateurrat kontrolliert wird. Die Behauptung "Eigenleben" ist unbegründet.


Noch nicht einmal der von uns gewählte Distriktsvorsitzende, immerhin Mitglied im Amateurrat des DARC, der am vorletzten Freitag beim OV-Abend zugegen war, wußte von diesen Entscheidungen.

Dann sollte ER gefragt werden, ob er die CQDL nicht liest bzw. den DLRS nicht hört...

Die Empörung unter den anwesenden OM und YL war entsprechend groß. Das muß einfach Konsequenzen nach sich ziehen. So geht das nicht.

Meine Empörung ist auch inzwischen groß, weil hier fortgesetzt mit unsachgemäßen Argumenten Stimmung gemacht wird. Das beschädigt letztlich auch das Ansehen der AGCW! 73 Tom #1780


DL6ZB


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Impressum