DO4DH -Roland- #3817

Hier stellen sich unsere Mitglieder vor (alles freiwillig)
Benutzeravatar
DO4DH
Beiträge: 26
Registriert: 09 Mär 2014, 21:41
Wohnort: Diepholz

DO4DH -Roland- #3817

Beitrag von DO4DH » 13 Mär 2014, 20:47

Hallo !

Mit meinem "DO" bin ich bei der AGCW momentan ziemlich einsam - aber dass kann sich ändern.
Ich bin 51 Jahre alt und habe mir im Januar einen -lang vergessenen Jugendwunsch- erfüllt und meine AFu Prüfung gemacht.
Zunächst mal die "E".

Nun bin ich eifrig am lernen um mit euch per CW in Kontakt zu treten :D
...und auf der Suche nach entsprechender Hardware. Falls jemand noch ein FT-817 über hat: Bitte melden !

Gegenüber anderen Foren finde ich es sehr merkwürdig, dass sich hier neue Mitglieder vorstellen, es aber keine Resonanz gibt :( .

Das ist kein Vorwurf aber halt für MICH merkwürdig.

Mein QTH ist übrigens Diepholz (Niedersachsen).

Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen AGCW OM`s , die mir via mailinglist oder direkter Mail bereits sehr geholfen haben.

73

Benutzeravatar
DK7ZH
Beiträge: 130
Registriert: 08 Jan 2014, 19:01
Wohnort: Mandeln (JO40EU)
Kontaktdaten:

Re: DO4DH -Roland- #3817

Beitrag von DK7ZH » 14 Mär 2014, 20:35

Hallo Roland,

willkommen hier bei uns in der AGCW. Daß sich hier der eine oder andere noch nicht meldet liegt wahrscheinlich daran, daß unser Forum erst seit Januar 2014 existiert. Es ist alles noch ziemlich neu hier. Gut Ding will weile haben. Das Forum lebt nur von Informationen seiner Mitglieder. Aber alleine bist du hier nicht nicht. Es lesen sehr viele mit.
Wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim Lernen der CW-Zeichen und vlt. können wir bald mal ein QSO machen. Ich würde mich freuen.
Übrigends: Wir haben in der AGCW 30 "DO" Mitglieder. Du siehst, du bist nicht alleine hier.
Vlt. könnt ihr euch hier über das Forum zusammenfinden und gemeinsam auf den Bändern üben ? Kam mir so gerade in den Kopf...

vy 73 de Manfred, DK7ZH
Sekretär der AGCW-DL e.V.
vy 73, Manfred DK7ZH, AGCW #1537

Benutzeravatar
DO4DH
Beiträge: 26
Registriert: 09 Mär 2014, 21:41
Wohnort: Diepholz

Re: DO4DH -Roland- #3817

Beitrag von DO4DH » 15 Mär 2014, 19:18

Hallo Manfred,

vielen Dank für deine nette Antwort.
Das das Forum so jung ist wusste ich gar nicht !

Das Angebot zum üben werde ich -sobald ich dazu in der Lage bin :roll: - gerne annehmen.
Bzw. einen Aufruf starten ! Gute Idee !!!

Ich bin momentan dabei, mit Koch Methode, zu lernen und bin noch nicht so weit wie ich gern möchte.
Aber gut Ding braucht auch etwas Weil` :D

Momentan habe ich auch noch gar keine Hardware.
Bin auf der Suche nach einem FT-817 nebst CW Filter um zunächst hören zu können (Hören mit meinem HFG Kenwood macht keinen Spass).

Ich hoffe, dass ich ab August einigermassen vernünftig mein erstes CW QSO führen kann.
Bis dahin ist es noch ein Stück.

Lernen geht ganz gut; Lerne mit einer App bei 25 Wpm.
Das "Schlimme": probiere ich es mit 20 WpM erkenne ich die Melodie nicht mehr vernünftig.

Ist aber herrlich entspannend !

73 und bis bald auch den Bändern

Roland

do1pil

Re: DO4DH -Roland- #3817

Beitrag von do1pil » 15 Mär 2014, 20:33

Hallo Roland,
hier ist noch ein DFOler und bin auch am Bueffeln fuer die A.
Auf 80m ist ja oft was los.
Welkom in het Forum
73 de Mary

PS: mijn vorstellung mache ich morgen

Benutzeravatar
DO4DH
Beiträge: 26
Registriert: 09 Mär 2014, 21:41
Wohnort: Diepholz

Re: DO4DH -Roland- #3817

Beitrag von DO4DH » 15 Mär 2014, 21:27

Prima !

Vielleicht kriegen wir ja wirklich ein kleine DO`fler Truppe zum üben zusammen !

Bevor ich die "A" mache lerne ich zunächst mal CW. Der Nachteil ist natürlich, dass wir nicht aufs 40m Band dürfen.. :(
Die Sendeleistung ist mir egal...möchte ja eh QRP in CW machen.

73
Roland

Benutzeravatar
DF2OK
Beiträge: 221
Registriert: 09 Jan 2014, 15:43
Wohnort: Landkreis UE H23
Kontaktdaten:

Re: DO4DH -Roland- #3817

Beitrag von DF2OK » 18 Mär 2014, 11:37

DO4DH hat geschrieben:Bevor ich die "A" mache lerne ich zunächst mal CW. Der Nachteil ist natürlich, dass wir nicht aufs 40m Band dürfen..
Moin Roland,
Morsen ist eine feine Sache und kann süchtig machen. 8-) Ich kenne Deinen Stand in Sachen CW-Lernfortschritt nicht. Wenn Du magst, dann kannst Du zumindest an einem Tag in der Woche deutschsprachigen Stationen im QSO bei langsamen Tempo zuhören. Das ist ein Anfang, live und kostet nix. ;)
viewtopic.php?p=19#p19

Weiterhin viel Erfolg beim Lernen.
73 de Michael, DF2OK
~ Sei wachsam auf dem Narrenschiff. ~ Viel Spaß mit Amateurfunk und Morsen auf den Bändern! Internet kann ja jeder... ~
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Benutzeravatar
DO4DH
Beiträge: 26
Registriert: 09 Mär 2014, 21:41
Wohnort: Diepholz

Re: DO4DH -Roland- #3817

Beitrag von DO4DH » 18 Mär 2014, 18:05

DF2OK hat geschrieben:
DO4DH hat geschrieben:Bevor ich die "A" mache lerne ich zunächst mal CW. Der Nachteil ist natürlich, dass wir nicht aufs 40m Band dürfen..
Moin Roland,
Morsen ist eine feine Sache und kann süchtig machen. 8-) Ich kenne Deinen Stand in Sachen CW-Lernfortschritt nicht. Wenn Du magst, dann kannst Du zumindest an einem Tag in der Woche deutschsprachigen Stationen im QSO bei langsamen Tempo zuhören. Das ist ein Anfang, live und kostet nix. ;)
viewtopic.php?p=19#p19

Weiterhin viel Erfolg beim Lernen.
Danke für die Warnung ! :D
Das habe ich schon recht oft gehört und kann es nachvollziehen.
Zwar bin ich noch nicht süchtig, aber ich glaube, dass ich gefährdet bin.

Ich bin zwar erst bei 10 Zeichen (also recht weit am Anfang, nach Koch) aber es ärgert mich, wenn ich beim mitschreiben Fehler mache und schon wieder 2 Zeichen verwechselt habe...aber da spüre ich dann auch den Ehrgeiz.

Bin momentan leider nur Besitzer eines Kenwood HFG (Duobander) und eines Maas (Chinaböller) für 70cm und auf den Relais unterwegs, was aber auch Spass macht.

Plane in Kürze den Kauf eines FT-817 und werde dann zuhören.
Heute Abend auch wieder kurz mit dem HFG (der Spaßfaktor damit ist aber ehr klein) auf 3556 kHz am hören ;)

Morsen lernen ist etwas sehr meditatives (aktiv morsen dann bestimmt auch) - man konzentriert sich auf die Melodie und vergisst vieles was einen im Alltag ärgert.
Wozu da noch eine CD mit Walgesängen ?

:P :P

73
Roland

Benutzeravatar
DF2OK
Beiträge: 221
Registriert: 09 Jan 2014, 15:43
Wohnort: Landkreis UE H23
Kontaktdaten:

Re: DO4DH -Roland- #3817

Beitrag von DF2OK » 19 Mär 2014, 11:53

DO4DH hat geschrieben:(...) meditatives (aktiv morsen dann bestimmt auch) - man konzentriert sich auf die Melodie und vergisst vieles was einen im Alltag ärgert.
Roland, das kann ich unterstreichen, es stimmt.

Aktiv: Die Konzentration auf den QSO-Partner oder gar auf eine Runde ist so zentral, dass in der Tat andere Sorgen in den Hintergrund geraten. Wenn diese zwar in der Menge wenigen aber inhaltlich guten QSO rund laufen und etwas bewirken, dann ist das - mir zumindest - mehr Wert als tausende QSO im Jahr. ;)

Passiv, also nur zuhören: Praktiziere ich oft, suche dabei meist etwas schnellere OP heraus, bei denen ich nicht immer sofort alles verstehe. Auch wird die Konzentration auf das zuhören bzw. Verstehen gelenkt. Wenn es gut läuft, hat das in der Tat was Meditatives.
Psst, nicht weitersagen: Wenn ich spät abends nach getaner Arbeit wohlig im Sessel sitze und einem längeren QSO lausche, dann kann es passieren, dass ich darüber wegnicke. Ich hoffe nur, dass das nicht mal im QSO passiert... :|

Apropos Meditation: http://www.qsl.net/ik0ygj/enu/ Passt genau.

Weiterhin viel Spass auf dem Weg zu allen Zeichen. Und: Nicht ärgern - einfach weitermachen. ;)
73 de Michael, DF2OK
~ Sei wachsam auf dem Narrenschiff. ~ Viel Spaß mit Amateurfunk und Morsen auf den Bändern! Internet kann ja jeder... ~
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

df9iv

Re: DO4DH -Roland- #3817

Beitrag von df9iv » 19 Mär 2014, 17:42

Roland,

Deinen Satz
"Morsen lernen ist etwas sehr meditatives (aktiv morsen dann bestimmt auch) - man konzentriert sich auf die Melodie und vergisst vieles was einen im Alltag ärgert."
will ich unbedingt unterstreichen!

Ich nenne Dir noch einen sehr persönlichen Grund:
Wenn man im QRL viel REDEN muß oder viel NERVEN verbraucht, ist Morsen ein idealer Ausgleich!
(meine: Mit den Fingern sprechen usw...)
Hab diese ENTSPANNUNG leider erst mit 40 Jahren entdeckt, war aber noch nicht zu spät - was sich in den folgenden 34 Jahren bestätigte.

hzl Gerd

Benutzeravatar
DO4DH
Beiträge: 26
Registriert: 09 Mär 2014, 21:41
Wohnort: Diepholz

Re: DO4DH -Roland- #3817

Beitrag von DO4DH » 19 Mär 2014, 20:48

df9iv hat geschrieben:Roland,

Deinen Satz
"Morsen lernen ist etwas sehr meditatives (aktiv morsen dann bestimmt auch) - man konzentriert sich auf die Melodie und vergisst vieles was einen im Alltag ärgert."
will ich unbedingt unterstreichen!

Ich nenne Dir noch einen sehr persönlichen Grund:
Wenn man im QRL viel REDEN muß oder viel NERVEN verbraucht, ist Morsen ein idealer Ausgleich!
(meine: Mit den Fingern sprechen usw...)
Hab diese ENTSPANNUNG leider erst mit 40 Jahren entdeckt, war aber noch nicht zu spät - was sich in den folgenden 34 Jahren bestätigte.

hzl Gerd
...und ich erst mit 51 !!!
Deine Sätze/Anmerkungen unterstreiche ich doppelt und gehe noch mit einem Textmarker rüber ! Absolut!

Genau wie bei Michaels Zeilen !!
Habe auch das KLEINGEDRUCKTE gelesen :D !

ERNSTHAFT: CW kann m.E. auch eine Anti-Stress-Therapie sein !
Besser als Töpfern, Körbeflechten...(für mich).

73
Roland

Antworten