Forum AGCW

AGCW-DL Arbeitsgemeinschaft Telegrafie e.V.
Aktuelle Zeit: 20 Aug 2018, 08:29

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DM1RTZ #3830
BeitragVerfasst: 30 Jun 2014, 22:10 
Offline

Registriert: 30 Jun 2014, 21:49
Beiträge: 5
Wohnort: Alsdorf
Hallo zusammen.
Dann stelle ich mich auch mal vor.
mein Name ist Thomas, bin 32 Jahre alt und seid Mai diesen Jahres Lizensierter Funkamateur der klasse A.
Im moment mache ich viel PSK und RTTY.
CW muss ich erst noch lernen. Hab als MP3 Datei den Lehrgang vom Eckart Moltrecht.
Reicht der von der Geschwindigkeit oder sollten die Buchstaben schneller gleich gegeben werden?

Bin für jeden Tipp und jede Hilfe Dankbar.
Mein Funkgerät ist ein Icom 7410.
Antenne: Langdraht

wohmen tue ich in Alsdorf, das ist nahe Aachen.

Grüße Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DM1RTZ #3830
BeitragVerfasst: 03 Jul 2014, 15:55 
Offline

Registriert: 30 Jun 2014, 07:07
Beiträge: 37
Hallo Thomas,

als Dein Junior (#3831) herzliche Gruesse.

Ich wuerde Dir unbedingt empfehlen in Deiner Naehe (OV, Nachbar-OV, ...) jemand zu finden der Dir beim CW Lernen unter die Arme greift. Und vielleicht macht ja ein OV in Deiner Naehe einen CW-Kurs - lernen in der Gruppe macht Spass. Es lohnt, bei den OVs anzufragen, denn solche Kurse gibt es oft auf NAchfrage - so gross ist der Bedarf ja leider nicht mehr.. Der AGCW hilft Dir auf Anfrage auch einen Partner zu finden (Stichwort Morsefreund).

Onlinekurse gibt es (lcwo.net - bin da seit Jahren). Im lcwo Forum treiben sich einige Trolle herum, also Vorsicht. PC-Programme gibt es viele, z.B. hqx Morsetrainer aus der Schweiz, um nur eines zu nennen. Aber gegen den inneren Schweinehund hilft am besten ein Freund, und auch bei den ersten QSOs kann der aufmuntern und unterstuetzen. Denn es soll ja Spass machen!

Zum Thema Zeichengeschwindigkeit / Koch / Farnsworth ist heute die vorherrschende Meinung, dass die Zeichen gleich im Zieltempo (oft werden 20wpm genannt) gehoert werden sollen. Wichtig ist aber, dass die allermeisten aktiven CWler das ohne Koch gelernt haben, und das ging auch. Ich habe einen Freund, der nach der Koch-Methode gelernt hat und groesste Muehe hatte von Koch/Farnsworth Tempo auf Normaltempo umzustellen. Grob gesagt werden bei Koch/Farnsworth am Anfang Probleme vermieden, die man dann frueher oder spaeter doch noch zu loesen hat..

Am besten probierst Du aus was fuer Dich klappt und suchst Dir einen erfahrenen CWisten in Deiner Naehe. Der wird Dir das beibringen - mit oder ohne Koch. In einem Jahr oder weniger sollte das geschafft sein. Ein Funkfreund hat mir glaubhaft versichert, dass er CW alleine in 2 Monaten gelernt hat (der machte aber in der Zeit wenig anders und war wild auf's CW lernen).

Letzter Tipp: Schau mal ob es in Deiner Naehe Contestgruppen gibt - da sind oft hervorragende aktive Telegrafisten dabei. Fragen kostet nichts.

Gruss

Gerd.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DM1RTZ #3830
BeitragVerfasst: 03 Jul 2014, 19:05 
Offline

Registriert: 30 Jun 2014, 21:49
Beiträge: 5
Wohnort: Alsdorf
Hallo Junior ( Gerd ),
Danke für deine tolle Antwort.
Den Player gucke ich mir gleich mal an.

Im OV habe ich schon gefragt.
da kam nur das man hören üben soll. Machen wohl nur 2 CW und die wollen nicht helfen.
Nach kurse hatte ich auch gefragt. Da kam auch nur Antwort sowas gäbe es überhaupt nicht. Was ja quatsch ist. Lese es ja selbst öfter. Nur leider nicht in meiner nähe.

Einzige Möglichkeit wird wohl sein nen festen trainings partner zu finden der einem ab und zu auch in den Arsch tritt.

vielleicht findet sich ja jemand der lust hat zu üben mit mir.

Grüße und danke.

Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DM1RTZ #3830
BeitragVerfasst: 03 Jul 2014, 19:36 
Offline

Registriert: 30 Jun 2014, 07:07
Beiträge: 37
Thomas,

frag doch mal hier nach http://www.agcw.org/index.php/de/ausbildung/morsefreund

Und es lohnt sicher auch die Nachbar-OV-Abende mal zu besuchen

GL

Gerd.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DM1RTZ #3830
BeitragVerfasst: 03 Jul 2014, 19:57 
Offline

Registriert: 30 Jun 2014, 21:49
Beiträge: 5
Wohnort: Alsdorf
Guter Tipp.
hab mal ne E-Mail hin geschrieben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Koch-Metode, Anmerkungen
BeitragVerfasst: 04 Jul 2014, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09 Jan 2014, 15:43
Beiträge: 222
Wohnort: Landkreis UE H23
df9ts hat geschrieben:
Ich habe einen Freund, der nach der Koch-Methode gelernt hat und groesste Muehe hatte von Koch/Farnsworth Tempo auf Normaltempo umzustellen.
Genau das ist ein grosses Problem.

Moin, bei den meisten Lehrprogrammen - auch bei LCWO - wird vergessen, dass Ludwig Koch in seiner Ausbildungsmethode NIE Farnsworth genutzt hat. Er hat diese und andere Methoden untersucht, sicher. Zur originalen nicht 'aufgeweichten' KOCH-Methode gehört kein Farnsworth. Das das wäre - Gerd hat es richtig erfasst - kontraproduktiv.

Vielen Programmautoren sowie Lehrenden und Lernenden würde das Lesen und das Einarbeiten der Koch'schen Studie helfen. Das PDF-Dokument befindet sich zumindest auf der 1. AGCW-CD. Ob sie auf der neuen DVD 'drauf ist, weiss ich leider nicht. Aber ich gehe davon aus.

Sinnvoll wäre es, zumindest eine Einstellung "Original KOCH-Modus" (oder ähnlich formuliert) in all' den Programmen und Plattformen anzubieten. Ja, ich weiss, nicht jeder Wunsch und Traum kann wahr werden... ;)

http://www.df2ok.privat.t-online.de/afu01a.htm#OBEN

Im übrigen ist ein guter wissender, greifbarer und williger Mensch als Anleiter und Trainingspartner tausendmal besser als jede Software.

Und jetzt: Viel Spass und Erfolg beim Lernen.

_________________
73 de Michael, DF2OK
~ Sei wachsam auf dem Narrenschiff. ~ Viel Spaß mit Amateurfunk und Morsen auf den Bändern! Internet kann ja jeder... ~
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DM1RTZ #3830
BeitragVerfasst: 14 Aug 2014, 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09 Mär 2014, 21:41
Beiträge: 26
Wohnort: Diepholz
Die APP

IZ2UFF (Android,kostenlos) solltest Du Dir mal ansehen/hören.

73
Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DM1RTZ #3830
BeitragVerfasst: 23 Aug 2014, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09 Jan 2014, 15:43
Beiträge: 222
Wohnort: Landkreis UE H23
DO4DH hat geschrieben:
Die APP IZ2UFF (Android,kostenlos) solltest Du Dir mal ansehen/hören.
Moin Roland. Danke, die ist jetzt auf meinem KlugSprech installiert. Nach ein paar Tests nutze ich ab und an nur das Abspielen von ASCII-Dateien.

_________________
73 de Michael, DF2OK
~ Sei wachsam auf dem Narrenschiff. ~ Viel Spaß mit Amateurfunk und Morsen auf den Bändern! Internet kann ja jeder... ~
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Impressum