Empfehlungen für CW-Keyer?

Antworten
DL5DG
Beiträge: 4
Registriert: 29 Okt 2016, 21:51

Empfehlungen für CW-Keyer?

Beitrag von DL5DG » 13 Jan 2017, 16:10

Hallo zusammen,

hat jemand eine Empfehlung für einen richtig guten CW-Keyer für Handtasten und Iambic-Tasten? Das Gerät sollte möglichst klein und in einem robusten Gehäuse untergebracht sein. Konfiguration der Speicherplätze und der Geschwindigkeit eventuell über einen PC. Einen Mithörton sollte das Gerät auch haben, also auch Gebeübungen ohne Funkgerät ermöglichen. Mit welchen Geräten habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

73
Stefan DL5DG

dj8wz
Beiträge: 1
Registriert: 14 Jan 2014, 14:17

Re: Empfehlungen für CW-Keyer?

Beitrag von dj8wz » 14 Jan 2017, 10:50

Moin Stefan,

ich bin mit dem "Ultra PicoKeyer" sehr zufrieden. Er wird vom Funkamateur als Bausatz für < 30,- € vertrieben. Nachteilig finde ich nur den relativ hohen Mithörton vom eingebauten Piezosummer, der nur in Grenzen verändert werden kann.

73 DJ8WZ Dieter

DL5DG
Beiträge: 4
Registriert: 29 Okt 2016, 21:51

Re: Empfehlungen für CW-Keyer?

Beitrag von DL5DG » 15 Jan 2017, 21:32

Hallo Dieter,

danke für den Hinweis. Leider ist der PicoKeyer nicht mehr im Lieferprogramm von box73.de. Somit ist der Bausatz also nur noch direkt in den USA zu beziehen ...

Bei meiner Suche bin ich aber auf ein anderes interessantes Gerät gestoßen: Code Cube von Palm Radio, palm-radio.de Mit 100€ nicht ganz preiswert, aber dafür extrem klein (in Stand-alone-Gehäuse) und mit recht vielen Features. Ein Mithörtongenerator ist auch eingebaut. Bei der Größe echt erstaunlich ...

Die Keyer-Software wird auch in dem Bausatz von qrpproject.de verwendet. Allerdings gefällt mir hier das Gehäuse nicht so recht ...

Hat jemand Erfahrungen mit der PK4-Keyer-Software von Jackson Harbor Press bzw. mit dem Code Cube gemacht?

Etwas nachteilig an den o.g. Geräten ist, dass die sich nicht mit Log-Programmen bzw. mit PC's koppeln lassen. Ist so etwas sinnvoll, braucht man das?

73 de Stefan DL5DG

dl5ybz
Beiträge: 33
Registriert: 12 Jan 2014, 15:07

Re: Empfehlungen für CW-Keyer?

Beitrag von dl5ybz » 29 Jan 2017, 13:56

Hallo Dieter,

vielleicht ist auch die Seite vom K1EL noch einen Blick wert. http://k1el.tripod.com/ .. wenn es noch mehr Selbstbau sein darf, dann gehört natürlich auchhttps://blog.radioartisan.com/arduino-cw-keyer/ zur Auswahl dazu.

Hier zeigt sich dann auch sehr schnell: Bedienungskomfort geht zu lasten der Abmessungen... winzig, kann wirklich alles und zudem auch noch mit der PC schwätzen meint eben auch mehr Bedienelemente etc.

Hab selbst gute Erfahrungen mit einer auf Winkey2 bassierten Taste gemacht, die ehemals auch vom FUNKAMATEUR als Bausatz angeboten wurde. Das Ding ist aber alles andere als winzig, was mich aber immer begeistert hat waren die sehr flexiblen Einstellmöglichkeiten.

Eine Taste ohne Speed Poti ist für mich ein Graus.. eben so eine, die keinen eigenen PTT Ausgang für die Sendeempfangsumschaltung mit anpassbarem Timing bietet.

Braucht es einen PC Anschluß?
Um CW zu machen, sicher nicht... wobei eine Taste mit PC Anschluss aber eben auch gleich ein CW Sendeinterface ersetzt, um das man nicht wirklich drumrum kommt, plant man auch mal einen Contest mit ohne Papierlog zu besuchen. Winkey - kompatibel zu sein, ist hier immer ne gute Idee.

Wenn Dein Schwerpunkt aber bei winzig und leicht liegt, gucke nicht nur nach einer langen Featureliste sondern viel mehr darauf, wie die Taste in der Praxis zu bedienen ist... die schönsten Optionen nutzen Dir nichts, wenn sie nur mit ausgedruckter Anleitung und Fingeryoga bei bestem Licht nebst YouTube Unterstützung nutzbar sind... da kann dann weniger sogar mehr sein.

Und vielleicht sind es am Ende auch zwei Tasten (eine winzige und eine für daheim...) die Dich glücklicher machen als eine, die den natürlich Widerspruch zwischen winzig und kann alles gut bedienbar bieten, umzusetzen versucht.

73 de Olaf / DL5YBZ

Antworten